Das Wonnegrausen

Ein Journal für den Jungspundhegelianismus après la lettre

"MEPHISTOPHELES
Dann baut ich, grandios, mir selbst bewußt,
Am lustigen Ort ein Schloß zur Lust.
Wald, Hügel, Flächen, Wiesen, Feld
Zum Garten prächtig umbestellt.
Vor grünen Wänden Sammet-Matten,
Schnurwege, kunstgerechte Schatten,
Kaskadensturz, durch Fels zu Fels gepaart,
Und Wasserstrahlen aller Art;
Ehrwürdig steigt es dort, doch an den Seiten,
Da zischt’s und pißts, in tausend Kleinigkeiten.
Dann aber ließ ich allerschönsten Fraun
Vertraut-bequeme Häuslein bauen;
Verbrächte da grenzenlose Zeit
In allerliebst-geselliger Einsamkeit.
Ich sage Fraun; denn, ein für allemal,
Denk ich die Schönen im Plural."
- Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Eine Tragödie, Frankfurt am Main und Leipzig 2003, S. 395.
  1. von diesebastionbehrisch gepostet